Kunst und Biologie...meine Leidenschaften!

Kunst und Biologie...meine Leidenschaften!

Am Anfang schien es unmöglich diese Leidenschaften zu kombinieren, sie schienen nicht zusammenzupassen.

Schon als Kind zeichnete und modellierte ich Tierfiguren (fast immer Pferde). Ich wollte die Form und die Bewegung erfassen. Ich musste die Anatomie verstehen, die Mechanismen und was hinter diesen Dingen lag.........Ich verbrachte viele Nachmittage mit diesen Beobachtungen.

Dieses Interesse war der Grund für mich, Biologe zu werden. Nach dem Studium lernte ich die Arbeit einiger europäischer Naturkundemuseen kennen und ich wusste sofort, dass ich genau in diesem Bereich arbeiten wollte. Es schien nicht einfach, ich wusste nicht, wo ich beginnen sollte, aber ich war überzeugt, dass ich es schaffen würde. Ich wollte diese Skulpturen und Tiermodelle machen, die ich gesehen hatte. Ich musste noch viel lernen, aber ich hatte ein Ziel, das ich erreichen wollte.

Einige Jahre sind vergangen…………und immer noch ist jedes Projekt eine neue Herausforderung, von der Erforschung der Dokumentation, der Analyse der Form und der Bewegung über die Auswahl der Technik und des passenden Materials bis hin zu den höchsten Ansprüchen an eine maximale Qualität. Das sind die Ziele, die mich antreiben.

Ramon López i Ayats 
(geboren am 30. November 1963 in Barcelona )

2000-heute
Bildhauer mit eigener Werkstatt. Quagga associats SL

1993-1999 
Teilhaber und Bildhauer. Realitzacions Gàlig, SL

1992-1993
Verantwortlicher für Modelle und Volumen. Expogràfic, SA

1991
Stipendium für die Entwicklung des Programmes der Replikate und Formen. Zentrum für Restaurationen der Landesregierung Katalonien.

1990-1991
Restaurator. Paläontologisches Museum Crusafont (heute: Katalanisches Institut der Paläontologie).

1989
Stipendium CIRIT. Staatlisches Museum für Naturkunde, Stuttgart.

1986
Abschluss des Biologiestudiums an der Universität Barcelona.

Kurse

1992
Formen: Fische, Amphibien und Reptilien. OCIM Museum der Naturgeschichte Le Havre.

1990 
Gipsformen. Stadt Barcelona

1989
Formtechniken mit Silikon und anderen formbaren Harzen-CNRS. Restaurations-Labor der Universität Claude Bernard in Lyon